Bauphase

Nun ist es endlich soweit, der Umbau des Grandplatz in einen Kunstrasen hat begonnen!

Bauphase-1_1
Bauphase-1_2
Bauphase-1_305
Baustellenzufahrt02

Am 13. August wurde die Baustelle mit einem Minibagger und 2 Radlader besetzt. Der Bauzaun und Schilder wurden aufgestellt und die Baustellenzufahrt an der Nordseite ist fertiggestellt. Pflaster und Borde an der Nord- und Westseite sind aufgenommen und wurden zwischengelagert.
Suchgrabungen zum Auffinden und Überprüfen der vorhandenen Dränage sind durchgeführt. Der vorhandene Ringssammler, Schächte und bestehender Anschluss an die Vorflut sind voll funktionsfähig.

Kontainer
Aufriss-Untergrund
Tennebelag-entfernt
Abtransport

Der Ballcontainer wurde auf die neue Ausbauhöhe gesetzt. Große Maschinen, wie der Radlader und das Raupenfahrzeug haben die Arbeit aufgenommen. Der alte Tennebelag wurde abgetragen und zum Bauhof der Gemeinde transportiert.
Der Ausbau der Beregnungsanlage ist erfolgt. Bei einem Teil der alten Spielfläche wurde die ungebundene Tragschicht und die Dynamische Schicht aufgerissen.

Draenage
Planum-2
Spielfeldkante
Weg-zur-Umkleide

Die ungebundene Tragschicht und die dynamische Schicht sind komplett ausgerissen. Die neue Dränage ist eingebracht und an die vorhandene Sammlerleitung angeschlossen. Mit einem sogenannten Grader ist ein Teil des Bodens auf ein Rohplanum gebracht worden.
Ein Teil der Seitenkante ist gesetzt. Durch die neue Höhe des Kunstrasenplatzes müssen die Wege noch angepasst werden.

Ablaufrinne
Vorbereitung-Plaster
Kontrollschacht
Weg-zum-Feuerwehrplatz

Das Rohplanum ist komplett fertiggestellt. Die Randeinfassung um das Spielfeld und das Rasenbord des Erschliessungs-/Umgangsweges wurden fertiggestellt. Der Zufahrtsbereich wurde freigelassen. Mit den Pflastern der Wege wurde begonnen. Die Kontrollschächte wurden durch Ringe angehoben. Der Grünaufwuchs auf der Westseite wurde bis auf die Höhe der unteren Zaunkante entfernt.

Draht-Werner
Wege-und-Tragschicht
Berieselungsanlage1
Berieselungsanlage2

Die Firma Draht Werner hat mit dem Bau des Ballfangzaunes begonnen. Die Wasserleitung sowie Steuerkabel der Beregnungsanlage, deren Lage in den Bestandsunterlagen nicht dokumentiert war, wurde im Bereich der südlichsten Ecke beim Herstellen der Fundamentlöcher für die Pfosten der Zaunanlage beschädigt. Zur Schadenbeseitigung wurde die Firma Papenburg beauftragt. Die Arbeiten an der Schottertragschicht gehen dem Ende entgegen.

Schichtstaerke
Ballpendel
Ballfangzaun1
Lehngitter

Der Einbau der Schottertragschicht ist erfolgt und es wurden dynamische Lastplattendruckversuche sowie die Überprüfung der Schichtstärke an vier Punkten durchgeführt.
Das Ballpendel wurde aufgestellt. Die Pflasterarbeiten sind zu ca. 90 % fertiggestellt (Zufahrtsbereich bleibt noch ausgespart).

Elastische-Tragschicht-1
Elastische-Tragschicht-3
Eckfahne
Ballfangzaun-2

Die Elastische Tragschicht ist komplett aufgebracht. Die Bodenhülsen für die Eckfahnen, der Mittellinie und der Torpfosten sind eingebracht. Die Firma Draht Werner hat den Ballfangzaun und das Lehngitter fertiggestellt.

Elastische-Tragschicht-4
Kunstrasen1
Kunstrasen2
Kunstrasen304

Die elastische Tragschicht ist in Bezug auf Schichtstärke überprüft und die Rückstellproben aus dem Belag sind entnommen worden. Die Schichten sind während des Einbaus durch die örtliche Bauleitung überprüft und gemessen worden. Die Nenndicken erfüllen die Anforderungen und der  Mittelwert aller  Messstellen beträgt 35 mm. Mit dem Ausrollen der Kunstrasenbahnen ist begonnen worden

Kunstrasenlinien102
Kunstrasenlinien2
Kunstrasenlinien3
Kunstrasenlinien4

Der Kunstrasen ist vollständig verlegt und die einzelnen Bahnen sind verklebt worden. Desweiteren sind die Markierungen, wie die Spielfeldbegrenzungen, die Viertelkreise der Ecken, die Torräume, der Anstoßkreis und Punkt, sowie die Elfmeterpunkte fertiggestellt.

Quarzsand1
Quarzsand2
Quarzsand3
Quarzsand4

Das Einbringen des Quarzsandes und des Gummigranulat ist vollständig durchgeführt. Aufgrund der nassen Witterung in den letzten Wochen konnte das Verfüllen des Kunststoffrasens nicht optimal ausgeführt werden und in mehreren Stellen ist das Füllmaterial nicht richtig in den Kunststoffrasen eingedrungen.
In Abstimmung mit dem TSV Flintbek und der Gemeinde wird Firma Weitzel im Frühjahr 2011 bei trockener Witterung eine Intensivreinigung des Kunststoffrasens ausführen um den optimalen Zustand herzustellen. Der Pflegegang wird kostenneutral von Firma Weitzel durchgeführt.

Tor-und-Zaun
Zuwegung
Tor-und-Zaun2
Platzuebergabe

Es ist vollbracht. Das große Tor zum Feuerwehrplatz und der Ballfangzaun sind fertiggestellt. Die Tore und des Fahnen sind aufgestellt, kleinere Arbeiten seitens des TSV Flintbek werden in nächster Zeit erledigt. Die Bauzeit vom ersten Spatenstich bis zum ersten Schuß aufs Tor betrugen 13 Wochen.
Vielen Dank bei allen beteiligten Firmen, den Mitarbeitern der Gemeinde Flintbek und allen Helfern vom TSV Flintbek, die in ihrer Freizeit dieses Projekt gemeistert haben.